Keine News in dieser Ansicht.

Dr. Carl Dujat

geboren am 24. April 1963 in Hannover, verheiratet, 3 Kinder



Aus- und Weiterbildung:

1969 - 1973

Grundschule Bad Sassendorf (Kreis Soest, NRW)

1973 - 1982

Archigymnasium Soest (NRW), Abschluss: Abitur

1982 - 1983

Grundwehrdienst

1983 - 1989

Studium „Medizinische Informatik“ an der Universität Heidelberg/FH Heilbronn, Abschluss: Universitäts-Diplom in „Medizinischer Informatik“

1996

Promotion zum „Dr. sc. hum.“ in „Medizinischer Informatik“ an der Medizinischen Fakultät der Univ. Heidelberg

1997

Erwerb des Zertifikats „Medizinische Informatik“ von GI und GMDS

Berufliche Tätigkeiten:

1985 - 1989

Diverse Tätigkeiten als wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für Medizinische Biometrie und Informatik des Klinikums der Universität Heidelberg

1989 - 1996

Wissenschaftlicher Angestellter am Institut für Medizinische Biometrie und Informatik des Klinikums der Universität Heidelberg, u.a. Leiter der Abteilung „Zentrale Krankenblattarchive“, Mitglied des Leitungsgremiums „Bereich Klinische Informationsverarbeitung“

Tätigkeitsschwerpunkte:

  • Leitung der zentralen Archive des Klinikums
  • Leitung diverser Projekte im KIS-Bereich, zur digitalen Archivierung und zum Dokumentenmanagement

1996 - 1998

Akademischer Rat am Institut für Medizinische Informatik des Universitätsklinikums der RWTH Aachen, u.a. Leiter der Abteilungen „Zentrale Archivierung“, „Computergestützte Patientenakte“ und „Krankenhausinformationssysteme“, Stellv. (und operativer) Leiter des Bereichs „Klinische Informationsverarbeitung“ (Klinisches Rechenzentrum)

Tätigkeitsschwerpunkte:

  • (Neu-)Aufbau und Etablierung der zentralen Archive des Klinikums
  • Projektleitung „Auswahl und Einführung neues KIS“
  • Planung und Einführung von radiologischen Informationssystemen
  • Beratung der Verwaltung, der Kliniken und Institute in allen Fragen der Informationsverarbeitung

1999

Mitgründer und Senior Berater der promedtheus Informationssysteme für die Medizin AG

seit 2000

Alleinvorstand der promedtheus Informationssysteme für die Medizin AG (seit 01.01.2008 Vorsitzender des Vorstandes)

Tätigkeitsschwerpunkte:

  • Strategische IT-Planung und -Beratung im Gesundheitswesen, speziell für Krankenhäuser
  • Konventionelle und digitale Archivierung („Elektronische Patientenakte“)
  • IT-Vergabe- und -Ausschreibungsverfahren
  • (IT-)Projektmanagement, Reorganisation von IT-Abteilungen
  • Planung und Aufbau von Krankenhausinformationssystemen
  • Radiologie-Informationssysteme und Bildarchivierung
  • Patientendaten- und Dokumentenmanagement
  • Informationssysteme in Funktionsbereichen
  • Outsourcing- und Finanzierungskonzepte für (IT-)Dienstleistungen

Mitgliedschaften und Nebentätigkeiten:

  • Mitglied im Berufsverband Medizinischer Informatiker e.V. (BVMI), u.a. Vorsitzender des Landesverbandes NRW (bis 31.12.2007) und Präsident des BVMI (seit 01.01.2008)
  • 1. stellv. Vorsitzender des Competence Centers für die Elektronische Signatur Gesundheitswesen (CCESigG) e.V.
  • Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie (GMDS), hier u.a. von 1993 bis 2007 stellv. Vorsitzender der Arbeitsgruppe „Archivierung von Krankenunterlagen“, Mitglied der Arbeitsgruppe „Methoden und Werkzeuge für das Management von Krankenhausinformationssystemen“
  • Mitglied des Fachbeirates des Zentrums für Telematik im Gesundheitswesen (ZTG)
  • Mitglied des Lenkungskreises der „Gesellschaft für Unternehmensführung und IT im Gesundheitswesen“
  • Vize-Präsident des conhIT-Kongresses 2009 und 2010
  • Mitherausgeber des Leitfadens „Dokumentenmanagement und digitale Archivierung im Gesundheitswesen“
  • Referententätigkeit zu „IT-Vergabe und -Ausschreibungen“ für diverse namhafte Unternehmen
  • Referent in der ärztlichen und allgemeinen Weiterbildung, u.a. für MIBEG-Institut, Management Circle, AkadeMIe Medizinische Informatik etc. zu den Themengebieten KIS, Archivierung, IT-Vergabe und -Ausschreibungen

zur Vorstandsübersicht

Mitgliederzugang